eine Kriminalkomödie in fünf Akten

In der Badstraße 42 gibt es noch bezahlbare Mietwohnungen. Zum großen Glück für die Mieter, denn keiner von ihnen könnte sich eine teure Wohnung leisten. Verständlicherweise ist ihre Besorgnis groß, als der Hauseigentümer ankündigt, das Haus zu verkaufen. Einziger Ausweg ist, die Wohnungen zu einem stolzen Preis zu kaufen. Nur woher sollen Menschen, die ohnehin mehr schlecht als recht über die Runden kommen, soviel Geld nehmen?

Da kommt Johanna ins Spiel: Geschickt setzt sie die Talente der übrigen Hausbewohner ein und schmiedet einen genialen Plan, der nicht weniger zum Ziel hat als den perfekten Bankraub. Doch bei den unterschiedlichen Charakteren der Hausbewohner ist es nicht verwunderlich, dass Johannas fein ausgetüftelter Plan nicht ganz reibungslos in die Tat umgesetzt werden kann.

Zwar wird das technische Equipment in Rekordzeit bereitgestellt, doch am nächsten Morgen fangen die Probleme an. Wird der geniale Plan jetzt zum Bumerang, der die Hausbewohner Kopf und Kragen kostet? Oder hat Johanna noch ein allerletztes Ass im Ärmel?

Aufführungen

Die Aufführungen finden statt am:

Samstag, 30. März 2019, um 19:30 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, um 17:00 Uhr
Samstag, 6. April 2019, um 19:30 Uhr
Sonntag, 7. April 2019, um 17:00 Uhr

Für Ihr leibliches Wohl ist in den Pausen bestens gesorgt. An den Sonntagen gibt es zusätzlich von 16 bis 17 Uhr Kaffee und Kuchen.

Im Pfarrsaal der Pfarrei Sankt Paul, Regensburg-Königswiesen.

Eintritt: 7 €